Rüebli-Quiche

Mmmm... Ich liebe Quiche. Vor allem mit Gemüse.

 

Daher habe ich mich für die 12. Runde der Food-Challenge von @foodblogs-schweiz.ch für die Zutaten Dinkelmehl, Pfälzer Rüebli & Schnittlauch entschieden.

 

Ja, die Rüebli etwas "in Form zu bringen" kostet etwas Zeit. Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen. Meine leckere Quiche war wirklich super lecker.

 

Wünsche euch viel Spass beim Nachbacken.

Liebe Grüsse Denise

Du brauchst

200g Dinkelmehl

1/2 TL Salz

100g Butter

0,25 dl Wasser

 

300g Pfälzerrüebli

300g Rüebli

 

200g Crème fraîche

3 Eier

1 TL Salz

 

etwas Pfeffer

Bund Schnittlauch

 

rundes Kuchenblech

 

Zubereitung

Mehl, Salz mischen. Butter in Flocken dazu reiben & alles etwas zusammenkneten.

Wasser zum Teig geben, nochmals zusammenkneten.

 

Teig zwischen zwei Backtrennpapiere rund auswallen. Das untere Backtrennpapier mit dem Teig auf das Blech legen. 30 Minuten kühl stellen.

 

In der Zwischenzeit die Schale von den Rüebli abschälen.

 

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen.

 

Mit dem Sparschäler Schichtenweise alle Rüebli schälen, einrollen und von links nach rechts auf den Teig stellen.

 

Crème fraîche, Eier und Salz mischen.

Den Guss darüber verteilen und backen.

 

Nach dem Backen mit Pfeffer abschmecken und mit Schnittlauch verzieren.

 

Backen

Umluft 200° / mittlere Rille / 35 Minuten