Rhabarberwähe


21.05.2020

 

Saisonale Rhabarberwähe OHNE Nüsse zum zMittag oder Znacht. Ganz einfach selbst gemacht und so lecker. Jedes Jahr freue ich mich aufs Neue auf die Saison.

Übrigens ist der Kuchenteig (Mürbeteig) immer der Gleiche und schnell gemacht.

 

Viel Spass beim Nachbacken.



Du brauchst

200g Mehl

0,5 TL Salz

100 g Butter weich

0,5dl Wasser

 

300 g Rhabarber

1 EL Mehl

 

Guss:

1,5 dl Halbrahm

1 dl Milch

1 TL Maizena

1 EL Zucker

1 Pk. Vanillezucker

 

Mandelsplitter nach Bedarf

 

Puderzucker

 

Wähenform

 

Zubereitung

Mehl, Salz, Butter, Wasser zu einem Teig kneten. Zwischen 2 Backtrennpapier auswallen und in die bebutterte Wähenform legen.

 

1 EL Mehl darauf verteilen. Rhabarber waschen, schneiden auf den Teig legen.

 

Guss mischen, darüber giessen. Backen.

 

Mandelsplitter rösten und bei Bedarf die Wähe mit Puderzucker bestäuben.

 

Backen

Ober-, Unterhitze 220° / unterste Rille / 40 Minuten