Ovomaltine- Apfelkuchen


10.06.2021

 

Mein Ovomaltine-Apfelkuchen mag ich sehr, da die malzige Schokolade und der Gala Apfel sehr gut miteinander harmonieren. Bei diesem Rezept setzt sich der Apfel herab, sodass er sich nach dem Backen auf der unteren Seite befindet.

 

Puderzucker, geröstete Mandeln oder Baumnüsse geben dem Kuchen das gewisse etwas.

Könnt ihr den Stern in der Mitte erkennen?



Du brauchst

220g weiche Butter

150g Zucker

1 Pk. Vanillezucker

1 prise Salz

 

5 Eier

 

170g Mehl

2 EL Kakaopulver

3 TL Backpulver

 

0.5dl Milch

 

50g geraffelte Ovomaltine Schokolade

 

3 Gala Äpfel

 

Backform 24cm Durchmesser

Backtrennpapier

 

Mandelsplitter & Puderzucker für die Deko

 

Zubereitung

Butter, Zucker, Vanillezucker, Salz sehr gut mit dem Handmixer vermischen.

 

Eier nach und nach beigeben, gut weitermixen.

 

Mehl, Kakaopulver, Backpulver beigeben, weitermixen.

 

Milch beigeben, mitmixen und zum Schluss die geraffelte Ovomaltine Schokolade beigeben, unterrühren.

 

Masse in eine mit Backtrennpapier belegte Backform geben.

 

Die Gala Äpfel schälen, entkernen und in Streifen schneiden (NICHT durchschneiden) Diese auf den Kuchen verteilen und in den Ofen schieben und backen.

 

In der Zwischenzeit die Mandelsplitter anrösten und nach dem backen darübergeben.

 

Backen

Ober,- Unterhitze 180°

mittlere Rille / 50 Minuten backen