Marmor Gugelhupf

Dieser leckere Gugelhupf habe ich für die 14. Challenge von @foodblogsschweiz gezaubert. Dieses mal war das Thema Kuchen und auch bei der Glasur wurde es schokoladig. Mit einer Tasse Kaffee oder Tee schmeckt er noch fabelhafter.

 

Viel Spass beim Nachbacken.

Du brauchst

200g Butter

300g Zucker

5 Eier

 

2 dl Milch

1 Prise Salz

400g Mehl

1 Beutel Backpulver

 

1 Päckli Vanillezucker

1/2 TL Vanillepaste

 

100g Kochschoggi, geschmolzen

1/2 TL Kakaopulver

 

Gugelhupfform

50g Butter zum einfetten

2 EL Mehl

 

Verzierung:

100g dunkle Schoggi geschmolzen

60g helle Schoggi geschmolzen

30g Mandelsplitter geröstet.

 

Zubereitung

Butter weich rühren, Zucker und Eier beigeben, mitrühren

 

Milch, Salz, Mehl und Backpulver beigeben und unter die Masse rühren.

 

Masse halbieren

 

Unter die eine Hälfte den Vanillezucker und die Vanillepaste unterrühren.

 

Unter die andere Hälfte die geschmolzene Schoggi und das Kakaopulver unterrühren.

 

Die Gugelhupfform mit Butter einfetten, Mehl dazugeben bis es überall gut haftet.

 

Die helle, dann die dunkle Masse einfüllen und mit einer Gabel spiralförmig durchziehen.

 

Backen

 

Nach dem Backen 10 Minuten auskühlen lassen, auf ein Gitter stürzen und nochmals

20 Minuten auskühlen lassen.

 

Zuerst die dunkle Schoggi über den Gugelhupf geben und dann sofort die helle Schoggi. Mandelsplitter darüber streuen.

 

Backen

Umluft 180° / unterste Rille / 60 Minuten