Birchermüesli


11.02.2021

 

Das Birchermüesli stammte ursprünglich von einem Aargauer Arzt um 1900. Er nannte es Birchermues und seine Kreation war eine Apfeldiätspeise. Es wurde als leicht bekömmliches Abendessen gereicht.

 

Das Birchermüesli besteht aus eingeweichten Haferflocken, frischen oder getrockneten Früchten und Nüssen. Ich geniesse es meistens noch mit Leinsamen, Sesam oder Sonnenblumenkernen.

Ihr könnt es natürlich auch zum Frühstück oder als Snack zwischendurch geniessen.

Ein Natur Joghurt und pürierte Erdbeeren geben ihm die gewisse Süsse die ich mag.

 

Lasst eurer Kreation freien Lauf & geniesst es.


Du brauchst

Haferflocken

Wasser

 

frische & getrocknete Früchte

 

Joghurt   (Achtung: Ein Fruchtjoghurt enthält meistens eine Unmenge an Zucker.)

 

verschiedene Samen

 

Zubereitung

Haferflocken in Wasser einweichen, quellen lassen.

 

Früchte in kleine Stücke schneiden und in eine Schüssel geben.

 

Das Joghurt und die Samen beigeben, alles gut vermischen.

 

Zum Schluss die Haferflocken beigeben und anrichten.