Aargauer Rüeblitorte


04.03.2021

 

Die Aargauer Rüeblitorte ist eine Schweizer Kuchenspezialität aus dem Kanton Aargau.

 

Unser Kanton Aargau (in dem ich wohne), wird auch das "Rüebliland" genannt. Die Bezeichnung Rüebliland ist in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entstanden. Möglicherweise ist es eine Ableitung vom "Rübenland", einer Bezeichnung für den Berner Aargau, dass ein klassisches Rübenanbaugebiet ist.

 

Bis nach dem 2. Weltkrieg wurde sie vorwiegend in der privaten Küche gebacken. Ältere Rezepte der Rüeblitorte sind deshalb vor allem in Kochbüchern für den Privathaushalt zu finden. Seit circa 60 Jahren, wird die Rüeblitorte auch gewerblich hergestellt.

 

In anderen Ländern wird eine ähnliche Form der Torte gebacken und wird als Karottenkuchen bezeichnet.

 

Die Aargauer Rüeblitorte ist ein Biskuitteig mit Karotten und Nüssen. Er wird traditionell mit einer Puderzuckerglasur überzogen und mit Marzipan Rüebli dekoriert.

 

Ich wünsche euch viel Spass beim nachbacken und geniesst ihn.



Du brauchst

250g Zucker

5 Eigelb

2 EL Wasser lauwarm

 

5 Eiweiss

1 Prise Salz

 

80g Mehl

2 TL Backpulver

250g gemahlene Mandeln

1 Zitrone, Schale & Saft

 

250g Rüebli gerieben

 

runde Form, 24 cm Durchmesser

Backtrennpapier

 

Guss & Verzierung

300g Puderzucker

2 EL Zitronensaft

2 EL Wasser

 

11 Marzipan Rüebli

 

Zubereitung

Zucker, Eigelb, Wasser gute 5 Minuten vermixen, bis die Masse hell ist.

 

In der Zwischenzeit das Eiweiss mit dem Salz steif schlagen & beiseitestellen.

 

Mehl, Backpulver, Mandeln & die Zitrone in die Zucker-Eigelb Masse geben, gut vermixen.

 

Rüebli schälen und an der Rüebliraffel fein raffeln, zur Masse geben.

 

Jetzt das Eiweiss mit dem Teigschaber vorsichtig unter die Masse ziehen.

 

Die Backform unten und an den Seiten mit Backtrennpapier einkleiden.

Teigmasse einfüllen und backen.

 

Verzierung

Wenn der Kuchen abgekühlt ist, Puderzucker mit Zitronensaft & Wasser verrühren.

Über die Torte giessen und sofort mit den Marzipan Rüebli verzieren.

 

TIPP

Am zweiten Tag schmeckt die Torte am besten.

Haltbar ist sie ca. eine Woche im Kühlschrank in Folie eingepackt.

 

 

Backen

Ober-, Unterhitze 180° / 2t unterste Rille / 55 Minuten