Weggli


15.04.2021

 

Das Weggli ist ein aus Milch zubereitetes Brötchen, dass in der Schweiz weit verbreitet ist. Sie haben eine runde Form und in der Mitte eine Kerbe.

 

Bis heute ist das Weggli ein Leckerbissen, dass man sich ab und zu gönnt, aber keinesfalls ein Alltagsbrot ist. In der Schweiz ist es sehr verbreitet, dass man in die Mitte ein Schoggistängeli steckt und es zum Znüni oder Zvieri geniesst.

 

Dieses Rezept braucht etwas Übung, aber lohnt sich auf jeden Fall es nachzubacken. Es ist absolut nicht zu vergleichen mit einem gekauften Weggli vom Supermarkt.

 

Ich wünsche euch gutes Gelingen beim ausprobieren.



Du brauchst

500g Weissmehl

10g Salz

5g Zucker

 

60g Butter

 

21g Frischhefe

3dl Milch lauwarm

 

Weggli Teiler oder ein Stäbchen für die Kerbe

 

zum bestreichen: Eigelb-Milch Mischung

 

Zubereitung

Mehl, Salz, Zucker in der Schüssel von der Küchenmaschine vermischen.

 

Butter in Flocken dazugeben. Von Hand hineinkneten.

 

Hefe in der Milch auflösen und unter ständigem Rühren der Küchenmaschine hineingeben.

5 Minuten auf mittlerer Stufe kneten lassen.

 

Schüssel mit einem feuchten Tuch abdecken und 2 Stunden gehen lassen.

 

Teig aus der Schüssel nehmen, (12 x 75g) runde Brötchen formen, auf zwei Backtrennpapier belegte Bleche verteilen und nochmals 20 Minuten gehen lassen.

 

Jetzt die Kerbe in die Mitte drücken, dass ihr fast den Blechboden sieht.

Nochmals 20 Minuten gehen lassen.

 

Die Weggli mit der Eigelb-Milch Mischung bestreichen und backen.

 

Noch warm schmecken die Weggli am besten.

 

Backen

Ober,- Unterhitze 220° / mittlere Rille / 18 Minuten backen